Aktuell:

    • Projekt CrossOver - Es lebe das WIR!

      SA, 12.Mai, Augustinerplatz Freiburg, 11-13Uhr

      Zur Eröffnung des OPEN ART-Festivals 2018 präsentieren wir unsere Straßenperformance "Projekt CrossOver - Es lebe das WIR!" als ein musikalisch-theatrales Begegnungsfest zum Thema Vielfalt.

      SA, 12.Mai, Augustinerplatz Freiburg
      11 Uhr Eröffnung des Festivals
      12-13 Uhr Aufführung "Projekt CrossOver - Es lebe das WIR!" (nur bei gutem Wetter)

      Daran beteiligt sind insgesamt 50 Mitwirkende aus folgenden Bereichen:
      Theater, Performance, Poetry-Kunst und Tanz sowie 14 professionelle Musiker/Innen und der europäisch-arabische Chor CANTARA.

      Herzlich willkommen zu diesem experimentellen Ereignis, das in weiterentwickelter Form für die Bühnenversion im November im E-Werk/Kammertheater aufgeführt wird!

      Kommet und staunet,
      Michael Labres
      Theaterleitung

      Flyer

    • Tag der Inklusion

      Samstag, 5. Mai, 11-18 Uhr, Platz der Alten Synagoge, Freiburg

      Am 5. Mai findet von 11 bis 18 Uhr der Tag der Inklusion auf dem Platz der Alten Synagoge in Freiburg statt. Auch wir von Schwere(s)Los! werden dort sein und gemeinsam mit Räume für Kunst und Therapie e.V. einen Infostand in einem der Pavillons mit unserem Infomaterial bestücken, von unserer Arbeit erzählen und Waffeln anbieten. Um 15.45 Uhr treten wir erstmalig mit unserem inklusiven Tanzperformance-Projekt des Trinationalen Theaters, ROFL*Rolling on Floor Laughing auf dem Platz auf. Eine bunt gemischte Truppe aus Freiburger und Basler Menschen zu Fuß und auf Rädern tanzt um Gießkannen und Berge von Müll, aus dem Blumen sprießen und das Leben gedeiht und vergeht.

      Bei schlechtem Wetter findet die Performance in unserem Projektraum im Kleineschholzweg 5 statt!

      Wie immer freuen wir uns über regen Zuspruch! Viele Institutionen der Freiburger inklusiven Landschaft präsentieren sich am 5. Mai, und ein buntes Rahmenprogramm und Speis und Trank sorgen für Zerstreuung und Spaß.

    • Ökumenischer Gottesdienst zum Tag der Arbeit

      Sonntag, 22. April 2018, 14-18 Uhr, Herz-Jesu-Kirche Freiburg am Stühlinger Kirchplatz

      Der Gottesdienst wird gestaltet von den Kirchlichen Arbeitnehmerorganisationen, dem BettlerChor und Andreas Bordne, Wirtschafts- und Sozialpfarrer. Lieder des BettlerChors: Das alte Spiel (Kanon von Uli Führe zur Ellenbogengesellschaft), Das Lied von der Moldau (Brecht/Eisler aus dem Stück "Schweyk im Zweiten Weltkrieg"), ein Bibelvers als Sprechmotette zu einem Intermezzo von Brahms, Prayer of the Mothers (Yael Deckelbaum, Lied der palästinensischen und israelischen Mütter für den Frieden

      Wir laden alle herzlich dazu ein!

      Flyer

    • Frühlingswerkstatt der LebensKünstler

      Sonntag, 22. April 2018, 14-18 Uhr, Galerie der Volkshochschule im Schwarzen Kloster, Rotteckring 12

      Am Sonntag, 22.04., kannst du nicht nur den neuen OB für Freiburg wählen, bei uns kannst du dir deinen eigenen OB selber basteln! Komm vorbei: Wir erwarten dich zwischen 14 und 17.45 Uhr mit dem Chor der LebensKünstler und Offenem Singen für alle, mit Porträtieren oder Porträtiert werden, Gestalten deines eigenen OB und vielem mehr! Getränke und ein paar nachmittägliche Häppchen werden ebenfalls gereicht. Auch unsere Ausstellung ist nach wie vor in den Räumen der VHS zu bewundern. Wir freuen uns auf dich in der Volkshochschule Freiburg im Schwarzen Kloster!

    • Ausstellung: EigenART - Was ich dir schon immer malen wollte

      23. März bis 29. April, Galerie der Volkshochschule im Schwarzen Kloster, Rotteckring 12

      Die LebensKünstler von Schwere(s)Los! e.V. laden zu einer Werkschau der neuen Arbeiten: Bilder, Zeichnungen, Ton- und Weidengegenstände und Objekte. Der Betrachtende taucht ein in die Welt von wahren Lebenskünstlern, Menschen, die täglich auf Messers Schneide leben und um ihre Eigenart ringen. Doch auch wenn die Welt als bedrohlich empfunden wird und der Alltag zum Spießrutenlauf ausufert – der Ausdruck mit künstlerischen Materialien bei „LebensKünstler – Kultur für alle“ lädt ein zum Spielen, zum unverstellten Sein und zum zugewandten Austausch mit anderen. Die Eigenart erblüht zur EinzigARTigkeit.

      Bitte beachten Sie auch die kostenlosen Begleitveranstaltungen der Ausstellung:

      „Hear and Now“ – Musikimprovisation - Sa, 24.3., 11 – 13 Uhr

      Frühlingswerkstatt der LebensKünstler - So, 22.4., 14 – 17.45 Uhr

      Details zum Begleitprogramm finden Sie im aktuellen VHSProgramm oder im Flyer

    • Bei uns wird's klassisch!

      Wir laden zu einer ganz besonderen Veranstaltung in unseren Räumlichkeiten im Kleineschholzweg 5 ein:

      Am Samstag, 17. März um 18 Uhr wird unsere BettlerChor-Pianistin Timea Djerdj gemeinsam mit dem Sänger Michael Pfeiffer die Winterreise von Franz Schubert als Benefizkonzert für den BettlerChor aufführen. Beide haben in intensiven Probenphasen dieses wunderbare Stück klassischer Musik erarbeitet und freuen sich auf eine neugierige Zuhörerschaft am Ausgang des Winters. Die Spendeneinnahmen kommen dem CD-Projekt des BettlerChors "Z'Friburg uff de Stroßebahn" zugute.

      Da die Anzahl der Plätze in unserem Raum begrenzt ist, bitten wir um vorherige Anmeldung bei Timea: timeaji@googlemail.com

      Flyer




Räume mieten bei Schwere(s)Los!

Unsere Räume können stundenweise gemietet werden. Zur Verfügung stehen ein Proben- und Theaterraum (60 m²), auch nutzbar als Bewegungsraum, mit großem Spiegel, Eichenparkett, nach Absprache Nutzung der Tonanlage, des Klaviers oder des Beamers. Außerdem ein Atelier (50 m²) mit Eichenparkett und vollständig mit Malwänden versehen. Für regelmäßige Untermieter gibt es kleinere Lagerflächen für Materialien.

In den Räumlichkeiten befinden sich zwei Toiletten, außerdem eine Teeküche zur Nutzung auf Spendenbasis. Alle Räume sind ebenerdig und barrierefrei zugänglich.

Kontaktieren Sie uns




2. Quartal 2017

Verleihung des Berndt-Koberstein-Preises

Ein Artikel aus der Badischen Zeitung zur Preisverleihungfindet sich hier.

Wir dürfen uns glücklich schätzen, in diesem Jahr gemeinsam mit der Initiative Wahlkreis 100% als Preisträger für den Berndt-Koberstein-Preis ausgewählt zu sein. Hierfür ein sehr herzliches Dankeschön an die Mitglieder der Jury um den Preisstifter und Freund des verstorbenen Berndt Koberstein Hendrijk Guzzoni.

Die Preisverleihung war eine wunderschöne Veranstaltung und wir wurden durch die Laudatio der ehemaligen Leiterin des Amtes für Soziales und Senioren und frischgebackenen Schirmherrin von Schwere(s)Los!, Ursula Konfitin, sehr geehrt und beglückt. Hier gibt es sie im Wortlaut zu lesen.

Vielen herzlichen Dank auch an die Gruppe Gobi 3 Schöne für die wunderbare mongolische Musik, die uns alle sehr berührt hat.


1. Quartal 2017

Förderung durch die Stadt: Schwere(s)Los! setzt Segel!

Seit über einem Jahr sind wir vom Vorstand von Schwere(s)Los! um eine institutionelle Förderung im kommenden Doppelhaushalt der Stadt Freiburg bemüht. Wir haben den Antrag gestellt, viele Gespräche geführt und Aktionen in Gang gesetzt. Ob wir mit unserem Anliegen Erfolg haben werden, steht nach wie vor in den Sternen.

In den letzten Wochen haben wir uns auch beim Online-Beteiligungshaushalt der Stadt beteiligt, und wir sind sehr berührt von den vielen ermutigenden und begeisterten Kommentaren, die wir deshalb hier an dieser Stelle veröffentlichen möchten. Wir danken allen, die mit ihrem Kommentar dazu beigetragen haben, uns den Rücken zu stärken und unsere Verhandlungspartner von der Qualität und Notwendigkeit unserer Arbeit zu überzeugen, von ganzem Herzen! Drückt uns die Daumen!


Kalender der LebensKünstler und der Freunde von der Straße e.V. für 2017

Jetzt vorbestellen!

Der neue Kalender der LebensKünstler und der Freunde von der Straße e.V. für das Jahr 2017 ist bereit zum Druck. Viele unserer Freunde und Förderer haben unseren Kalender in den vergangenen Jahren gern genutzt. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch das neue Exemplar viel Anklang findet.

Dieses Jahr finden sich im Kalender Bilder von Menschen, die entweder im Haus St. Gabriel wohnen oder gewohnt haben oder solchen, die in der Werkgemeinschaft der Caritas Merzhausen tätig sind. Es sind darunter Menschen deutscher, russischer, spanischer und afrikanischer Herkunft, die durch Erkrankungen oder Schicksalsschläge auf die Hilfe der beiden Einrichtungen angewiesen sind und im Malen die Möglichkeit haben, Fähigkeiten neu oder wieder zu entdecken.

Zu einem Preis von 6,00 € (knapp über dem Selbstkostenpreis) kann er bei uns bestellt werden. Bis zum Sonntag, den 04. Dezember, nehmen wir Bestellungen über unser Kontaktformular an. Bei Versand kommen noch einmal 4,00 € hinzu.

Bitte Name und Adresse angeben. Der Kalender wird verschickt, sobald er Ende der zweiten Dezemberwoche ausgedruckt ist und eine Zahlung auf unserem Konto eingegangen ist.

Wir bitten herzlich, zahlreich von diesem Angebot Gebrauch zu machen und so ein wichtiges Stück Öffentlichkeitsarbeit für unseren Verein und den Freunde von der Straße e.V. zu leisten - vielen Dank!


LebensKünstler im Fernsehen!

Etwas überraschend für uns selbst haben wir mit unserer Teilnahme am Welttag der Seelischen Gesundheit den Sprung ins Fernsehen geschafft: In einem Bericht zum Welttag in der Landesschau des SWR am 10. Oktober um 19.30 Uhr wurde die Puppentheaterarbeit der LebensKünstler gezeigt und unsere Puppenspielerinnen von Fabian Siegel und seinem netten Kamerateam in bestes Licht gerückt. Vielen Dank dafür!

Falls der Video oben nicht abspielbar ist, kann man ihn hier herunterladen.




Startseite von SchweresLos! e.V.

Verein mit kultureller und mildtätiger Ausrichtung

SchweresLos! ist ein gemeinnütziger Verein, der künstlerische Angebote für wohnungslose, psychisch kranke oder anderweitig an den gesellschaftlichen Rand gedrängt lebende Menschen organisiert. Genauso aber dürfen sich auch alle anderen Menschen vom Angebot angesprochen fühlen und sind herzlich eingeladen, die Projekte mitzugestalten. Vorraussetzung ist allein der Respekt vor dem Nächsten, gleich welchen sozialen oder wirtschaftlichen Status er inne hat.

Das Mitmachen an Projekten ist an keinen Beitrag gebunden. Der Verein finanziert sich allein durch Fördermittel und Spendengelder.

Auf dieser Internetseite erfahren Sie etwas über vergangene und laufende Projekte, Sie können etwas über die Geschichte von SchweresLos! lesen (die eigentlich die Geschichte von KunstHartz ist), einige Akteure werden sich vorstellen und es gibt verschiedene organisatorische Dinge, über die Sie sich informieren können.

- - - KunstHartz-Trailer - - -


SchweresLos! e.V. Freiburg im Breisgau