Aktuell:

    • EUTB - Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung

      Dienstag, 22. Januar, 16-18 Uhr, Buggingerstr. 87, 79114 Freiburg

      Wieder gibt es einen Ort in der Stadt, an dem wir sichtbar werden: Durch eine Kooperation mit der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung in der Buggingerstr. 87 bietet sich die Möglichkeit für die bei uns malenden und zeichnenden Menschen, ihre Arbeiten im Rahmen einer Dauerausstellung daselbst zu präsentieren.

      Am 22.01. feiern wir unsere erste Vernissage in der EUTB um 16 Uhr. Zwei Teilnehmer aus dem Angebot "Hear and Now - Musikimprovisation" werden die Veranstaltung musikalisch umrahmen. Wir freuen uns auf deinen Besuch!

    • Weihnachtswerkstatt bei Schwere(s)Los!

      Samstag, 15. Dezember, von 14-18 Uhr, Kleineschholzweg 5 in Freiburg

      Nachdem wir nun erfolgreich das Survivaltraining auf dem nasskalten Weihnachtsmarkt absolviert haben, möchten wir uns mit Ihnen und euch am kommenden Samstag, 15. Dezember, ab 14 Uhr mit wärmeren Dingen beschäftigen:

      Wir laden ein zur jährlichen Weihnachtswerkstatt zwischen 14 und 18 Uhr mit Weidenflechten, Karten gestalten, möglicherweise Plätzchen backen oder Räucherbüschel binden - und vor allem: Wir laden Sie und dich dazu ein, einen eigenen kleinen Workshop zu geben mit etwas, was du bzw. Sie schon immer mal teilen wollten mit anderen oder was einfach Spaß macht. Es darf, muss aber nicht weihnachtlich sein.

      Später am Nachmittag lassen wir die Werkstatt dann übergehen in unsere Weihnachtsfeier, zu der alle herzlich eingeladen sind, am besten mit einer essbaren Kleinigkeit zum miteinander Teilen dabei, wenn möglich.

      Wer ein eigenes Angebot machen möchte, ist gebeten, dies bis zum 14.12. kurz mitzuteilen, damit wir einen ungefähren Überblick bekommen und für alles der geeignete Raum zur Verfügung steht.

    • Varieté CrossOver 2018

      URAUFFÜHRUNG Do. 29. Nov. 20:30 Uhr, E-WERK / KAMMERTHEATER

      Mit „Varieté CrossOver 2018“ eröffnen wir in experimenteller Weise den Zugang zu den Themen Begegnung und Vielfalt. Als Antwort auf eine zersplitternde Gesellschaft suchen wir die Verbindung zueinander.

      weitere Vorstellungen:
      Fr. 30. Nov. & Sa. 1. Dez.

      Beitrag im Radio Dreyeckland

    • Einladung ins Freiburger Münster mit dem BettlerChor

      Dienstag, 13. November 2018, 18.30 Uhr, Freiburger Münster

      Am kommenden Dienstag, 13.11., um 18.30 Uhr ist es mal wieder so weit: Die Pflasterstub' der Caritas lädt zum jährlichen Gottesdienst im Andenken an die wohnungslosen Menschen, die dieses Jahr in Freiburg gestorben sind. Auch wir von Schwere(s)Los! sind dabei und gestalten wie immer den musikalischen Part mit unserem BettlerChor. Setze mit uns ein Zeichen der Solidarität und gedenkt derjenigen, die unter uns gelebt haben und die so schnell in Vergessenheit geraten. Wem Kirche nicht so liegt: Auch die Lebenden freuen sich über Anteilnahme und Würdigung. Bei unseren vielfältigen künstlerischen Angeboten ist zwanglose Begegnung, Austausch und Freundschaft auf Augenhöhe allgegenwärtig - auch du bist herzlich willkommen!

    • Ausstellung: Gesehen werden - gleich und anders

      Vernissage: Donnerstag, 08.11.18, 19.30 Uhr im Museum für Neue Kunst, Marienstr. 10 a, Freiburg

      Schon seit Monaten bereiten wir unter der tatkräftigen Leitung von Frau Kubbutat von der Psychiatrie-Koordination des Amtes für Soziales und Senioren eine gemeinsame Ausstellung des Gemeindepsychiatrischen Verbundes vor. Diese wird nun endlich beginnen!

      Auch bei Schwere(s)Los! im Kleineschholzweg 5 werden Arbeiten zu finden sein, für die wir gerade unsere Wände freimachen und weißeln. Unsere Räume sind geöffnet während unserer Angebotszeiten, auf jeden Fall jedoch montags von 14 bis 20 Uhr und mittwochs und freitags von 16 bis 19 Uhr. Weitere Bilder von Teilnehmer/innen unserer Angebote werden ab dem 20. November im Alten Wiehrebahnhof ausgestellt.

      Wir freuen uns über rege Anteilnahme!

    • Inklusive Tanzperformance zum Weltarmutstag

      ROFL*Rolling on Floor Laughing

      Mittwoch, 17. Oktober, 15 Uhr, Platz der Alten Synagoge

      Was ist Armut? Die Frage stellen wir uns am kommenden Mittwoch, 17. Oktober, um 15 Uhr auf dem Platz der Alten Synagoge in Freiburg. Denn: Dieser Tag gilt als Weltarmutstag. Nicht alle Welt ist dann plötzlich arm, und wir möchten mit unserer inklusiven Tanzperformance auch nicht für ein schlechtes Gewissen bei denjenigen sorgen, die nicht so arm sind. Sondern mit euch gemeinsam die Frage stellen: Was ist denn wirklich arm? Und wer ist betroffen?

      Das Projekt ROFL*Rolling on Floor Laughing wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg.




Rechne mit unseren Rechnern

Deine Spende macht digitale Teilhabe für Freiburger Kinder aus armen Familien möglich!

Erinnerst du dich daran, wie wir vom Deutsch-Französischen Gymnasium Computer geschenkt bekamen, für die wir im Oktober Hardware gesucht haben? Die Geschichte geht noch weiter: Von einer Freiburger Firma bekamen wir sage und schreibe 43 Rechner geschenkt, und es gingen unzählige Anrufe ein von Mitbürger/innen, die Teile für uns hatten - an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an alle, die sich gemeldet haben!

Worum geht's? Wir, das heißt das Unabhängige Netzwerk Inklusion und wir von Schwere(s)Los! wollen die Computer herrichten, mit den notwendigen Teilen versehen und sie an Hartz IV-Haushalte v.a. mit Kindern abgeben, sodass diese die Chance bekommen, in der Schule mitzuhalten. Das ist ohne Computer nämlich inzwischen praktisch unmöglich geworden. Dass dies so ist, finden wir grundsätzlich diskussionswürdig und werden uns deswegen auch noch mal melden mit Ideen, wie diese Situation verbessert werden kann. Unsere Rechner sind da nämlich nicht mehr als der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein.

Sebastian, der die Aktion betreut, wird bei uns auch Kurse anbieten, um den Umgang mit den gängigen Tools zu erlernen. Momentan hat er allerdings alle Hände zu tun mit den Geräten, denn es fehlen viele Teile so wie Arbeitsspeicher oder Festplatten, die wir über Materialspenden nicht erhalten können. Deswegen bitten wir dich, mit einer Geldspende das Fertigstellen der Computer zu ermöglichen, sodass sie schon möglichst bald bei ihren Empfänger/innen ankommen. Spenden sind HIER möglich unter dem Stichwort "Digitale Teilhabe". Herzlichen Dank!

Hier sind Bilder vom Computer-Großtransport zu sehen, für den Sebastian über Radio Regenbogen eine ganze Familie samt ihrem Anhänger als Helfer organisieren konnte! Er ist außerdem dabei, eine Website für das Projekt einzurichten, über die er den Empfänger/innen der Hardware demnächst Support geben möchte.

Zwei Rechner haben über OFF - Obdach für Frauen bereits ihre neuen Besitzer/innen gefunden! Wir halten dich über den Fortgang der Aktion auf dem Laufenden!

Binäre Grüße schicken Maren von Schwere(s)Los! und Esther vom Freiburger Unabhängigen Netzwerk Inklusion




Räume mieten bei Schwere(s)Los!

Unser Standort in Freiburg: Kleinenschhozweg 5, 79106 Freiburg/Stühlinger

Unsere Räume können stundenweise gemietet werden. Zur Verfügung stehen ein Proben- und Theaterraum (60 m²), auch nutzbar als Bewegungsraum, mit großem Spiegel, Eichenparkett, nach Absprache Nutzung der Tonanlage, des Klaviers oder des Beamers. Außerdem ein Atelier (50 m²) mit Eichenparkett und vollständig mit Malwänden versehen. Für regelmäßige Untermieter gibt es kleinere Lagerflächen für Materialien.

In den Räumlichkeiten befinden sich zwei Toiletten, außerdem eine Teeküche zur Nutzung auf Spendenbasis. Alle Räume sind ebenerdig und barrierefrei zugänglich.

Kontaktieren Sie uns




2. Quartal 2017

Verleihung des Berndt-Koberstein-Preises

Ein Artikel aus der Badischen Zeitung zur Preisverleihungfindet sich hier.

Wir dürfen uns glücklich schätzen, in diesem Jahr gemeinsam mit der Initiative Wahlkreis 100% als Preisträger für den Berndt-Koberstein-Preis ausgewählt zu sein. Hierfür ein sehr herzliches Dankeschön an die Mitglieder der Jury um den Preisstifter und Freund des verstorbenen Berndt Koberstein Hendrijk Guzzoni.

Die Preisverleihung war eine wunderschöne Veranstaltung und wir wurden durch die Laudatio der ehemaligen Leiterin des Amtes für Soziales und Senioren und frischgebackenen Schirmherrin von Schwere(s)Los!, Ursula Konfitin, sehr geehrt und beglückt. Hier gibt es sie im Wortlaut zu lesen.

Vielen herzlichen Dank auch an die Gruppe Gobi 3 Schöne für die wunderbare mongolische Musik, die uns alle sehr berührt hat.


1. Quartal 2017

Förderung durch die Stadt: Schwere(s)Los! setzt Segel!

Seit über einem Jahr sind wir vom Vorstand von Schwere(s)Los! um eine institutionelle Förderung im kommenden Doppelhaushalt der Stadt Freiburg bemüht. Wir haben den Antrag gestellt, viele Gespräche geführt und Aktionen in Gang gesetzt. Ob wir mit unserem Anliegen Erfolg haben werden, steht nach wie vor in den Sternen.

In den letzten Wochen haben wir uns auch beim Online-Beteiligungshaushalt der Stadt beteiligt, und wir sind sehr berührt von den vielen ermutigenden und begeisterten Kommentaren, die wir deshalb hier an dieser Stelle veröffentlichen möchten. Wir danken allen, die mit ihrem Kommentar dazu beigetragen haben, uns den Rücken zu stärken und unsere Verhandlungspartner von der Qualität und Notwendigkeit unserer Arbeit zu überzeugen, von ganzem Herzen! Drückt uns die Daumen!


Kalender der LebensKünstler und der Freunde von der Straße e.V. für 2017

Jetzt vorbestellen!

Der neue Kalender der LebensKünstler und der Freunde von der Straße e.V. für das Jahr 2017 ist bereit zum Druck. Viele unserer Freunde und Förderer haben unseren Kalender in den vergangenen Jahren gern genutzt. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch das neue Exemplar viel Anklang findet.

Dieses Jahr finden sich im Kalender Bilder von Menschen, die entweder im Haus St. Gabriel wohnen oder gewohnt haben oder solchen, die in der Werkgemeinschaft der Caritas Merzhausen tätig sind. Es sind darunter Menschen deutscher, russischer, spanischer und afrikanischer Herkunft, die durch Erkrankungen oder Schicksalsschläge auf die Hilfe der beiden Einrichtungen angewiesen sind und im Malen die Möglichkeit haben, Fähigkeiten neu oder wieder zu entdecken.

Zu einem Preis von 6,00 € (knapp über dem Selbstkostenpreis) kann er bei uns bestellt werden. Bis zum Sonntag, den 04. Dezember, nehmen wir Bestellungen über unser Kontaktformular an. Bei Versand kommen noch einmal 4,00 € hinzu.

Bitte Name und Adresse angeben. Der Kalender wird verschickt, sobald er Ende der zweiten Dezemberwoche ausgedruckt ist und eine Zahlung auf unserem Konto eingegangen ist.

Wir bitten herzlich, zahlreich von diesem Angebot Gebrauch zu machen und so ein wichtiges Stück Öffentlichkeitsarbeit für unseren Verein und den Freunde von der Straße e.V. zu leisten - vielen Dank!


LebensKünstler im Fernsehen!

Etwas überraschend für uns selbst haben wir mit unserer Teilnahme am Welttag der Seelischen Gesundheit den Sprung ins Fernsehen geschafft: In einem Bericht zum Welttag in der Landesschau des SWR am 10. Oktober um 19.30 Uhr wurde die Puppentheaterarbeit der LebensKünstler gezeigt und unsere Puppenspielerinnen von Fabian Siegel und seinem netten Kamerateam in bestes Licht gerückt. Vielen Dank dafür!

Falls der Video oben nicht abspielbar ist, kann man ihn hier herunterladen.




Startseite von SchweresLos! e.V.

Verein mit kultureller und mildtätiger Ausrichtung

SchweresLos! ist ein gemeinnütziger Verein, der künstlerische Angebote für wohnungslose, psychisch kranke oder anderweitig an den gesellschaftlichen Rand gedrängt lebende Menschen organisiert. Genauso aber dürfen sich auch alle anderen Menschen vom Angebot angesprochen fühlen und sind herzlich eingeladen, die Projekte mitzugestalten. Vorraussetzung ist allein der Respekt vor dem Nächsten, gleich welchen sozialen oder wirtschaftlichen Status er inne hat.

Das Mitmachen an Projekten ist an keinen Beitrag gebunden. Der Verein finanziert sich allein durch Fördermittel und Spendengelder.

Auf dieser Internetseite erfahren Sie etwas über vergangene und laufende Projekte, Sie können etwas über die Geschichte von SchweresLos! lesen (die eigentlich die Geschichte von KunstHartz ist), einige Akteure werden sich vorstellen und es gibt verschiedene organisatorische Dinge, über die Sie sich informieren können.

- - - KunstHartz-Trailer - - -


SchweresLos! e.V. Freiburg im Breisgau